RNP 1200

Mehr Ansichten

Die Abbildung auf dieser Seite kann leicht von Produkt abweichen.

RNP 1200

Verfügbar

Widerstand mit gewickeltem Flachdraht
Der RNP ist ein Widerstand mit gewickeltem Flachdraht auf Kabelschwänzen aus Keramik, die auf einer Metallleiste montiert sind. Dank dieser Konstruktion ist der thermische Widerstand äußerst gering: Der Flachdraht kann auf effiziente Weise die Wärme mit der umliegenden Luft tauschen. Auch in puncto Wärmekapazität gewährleistet der RNP äußerst hohe Leistungen. Die Serie RNP weist weder vordefinierte Widerstandswerte noch vordefinierte Widerstandslegierungen auf. Nur die Länge der Leiste ist fest. Aus diesem Grund muss das Verkaufsbüro kontaktiert werden, um einen individuellen Kostenvoranschlag anzufordern: sales@fairfild.com.
0,00 €
0,00 €

* Pflichtfelder

0,00 €
Der Produkt RNP 1200 kann nur in Losgrößen von 1 bestellen werden

Zusatzinformation

Lieferzeit (Tage)15
Widerstandstoleranz (%)10
Nennbelastbarkeit (W)2800
Schutzart (IP)IP00
Nicht-InduktivNein
Betriebsspannung (V)1500
AbgreifschelleNein
thermostaatNein
ULNein
Für dieses Produkt sind diese Optionen:*
  • Ohmwert außerhalb Nennbereich
  • Ohmwert-Toleranzen 3%, 2%, 1%, 0,5%
*Die Optionen können nur direkt bei Fairfild bestellet werden
1. In welchen Bereichen wird dieser Widerstand eingesetzt?
Die wesentlichen Anwendungsbereiche sind die industrielle Automation und die Eisenbahnbranche.
2. Für welche Arten von Anwendungen wird er eingesetzt?
Das Produkt wird eingesetzt als dynamischer Bremswiderstand, als Anlasswiderstand von Motoren sowie als Schutzwiderstand vor vorübergehenden Überströmen.
1. Welche elektrischen Eigenschaften weist er auf?
Die Produktfamilie RNP umfasst drei Modelle mit Nennleistungen von 800 bis 4.400 W in Abhängigkeit des verwendeten Flachdrahts. Der Widerstandswert variiert zwischen 0.1 und 4.3 Ω. Die maximale Betriebsspannung beträgt 1.500 V.
2. Wie verhält er sich bei einer Überlast?
Der Widerstand kann in Bezug auf seine Nennleistung in Abhängigkeit des Arbeitszyklus (Einsetzzeit und Erholungszeit) überlastet werden. Bei Impulsen mit einer Dauer von weniger als einer Sekunde hängt die zulässige Überlast auch vom Widerstandswert ab.
3. Welche Temperatur hat der Widerstand?
Die Temperatur des Widerstands hängt von der zu zerstreuenden Leistung und vom Widerstandswert ab. Auf der ersten Seite des Datenblatts finden Sie die Daten der Oberflächenbelastung mancher Flachdrähte. Die Dissipationskapazität wird von anderen Faktoren beeinflusst. Konsultieren Sie bitte unser technisches Datenblatt, um detaillierte Informationen zu erhalten.
1. Wie ist das Produkt zu installieren?
Der Widerstand wird normalerweise mithilfe der Zugstangen und Keramikbuchsen in Gruppen montiert. Die Klemmen aus rostfreiem Stahl sind für den Anschluss mittels Kabelschuh geeignet. Im Fall einer Gruppeninstallation wird empfohlen, zwischen den Widerständen einen Abstand von mindestens 30 mm einzuhalten.
Zeichnungen nicht zur Verfügung.